Startseite
Spiel, Spass, Sport und viel viel Meer.......

.... können Sie während eines Aufenthaltes in der "Herberge an der Hertesburg" erleben!

Lernen Sie eines der schönsten Gebiete von Mecklenburg-Vorpommern in seiner Vielfalt kennen.

Ostseebad Prerow
Im ehemaligen Seefahrer- und Fischerdorf Prerow sind die "Darßer Haustüren", die alten Giebelzeichen und Wetterfahnen besonders sehenswert. Besuchen Sie das Darßmuseum und die Seemannskirche.
Natur pur
Eine Wanderung, Fahrradtour oder auch Kutschfahrt durch den "Darßer Urwald" ist ein spannendes Naturerlebnis. Hier im Nationalpark "Vorpommersche Boddenlandschaft" gibt es viele seltene und schützenswerte Tiere und Pflanzen. Sie können z.B. dem urwüchsigen Darßer Weststrand einen Besuch abstatten und Hühnergötter, Seeigel oder vielleicht sogar einen Bernstein finden.
Leuchtturm Darßer Ort
Leuchtturm Darßer Ort und Natureum
Der Weg kann Sie auch zum noch in Betrieb befindlichen Leuchtturm Darßer Ort und dort ins Natureum führen. Hier befindet sich eine ständige Ausstellung des Meereskundlichen Museums Stralsund, ein Info- Stützpunkt des Nationalparks sowie mehrere Ostseeaquarien. Vom Leuchtturm hat man einen herrlichen Blick über die Anlandungs- und Abtragungsküste.
Kanutouren
Eine ganz andere Art, die nähere Umgebung kennenzulernen, bieten unsere Kanutouren auf dem Prerowstrom: Wir befahren den Prerowstrom Richtung Bodden. Auf dieser Strecke kann man sich herrlich der Ruhe und Gelassenheit des Stroms hingeben. Zum Ende des ersten Teils der Tour werden wir die Weite des Boddens erleben.
Action in der Brandung
Oder das Ostsee-Wellenreiten! Dieses Angebot richtet sich in erster Linie an sportbegeisterte Leute. Wir werden die Grundzüge des Wellenreitens mit einem Kajak erlernen. Viel Spaß und eine Menge Action sind bei dieser Tour vorprogrammiert. Ein erfahrener Tourenführer wird aber immer dabei sein und für die nötige Sicherheit sorgen.
Eine weitere Möglichkeit bietet die Ostsee-Strandtour. Wir setzen die Boote in der Nähe der Herberge ein und fahren auf der Ostseite nach Zingst zur Seebrücke.
Boddenrundfahrten
Vom Hafen Prerow können Sie zu Fahrten durch den Prerowstrom zum Bodstedter Bodden aufbrechen. Sie erfahren viel Wissenswertes über die Fauna und Flora der angrenzenden Salzgraswiesen und über die Zeit der Seeräuber und Segelschifffahrt.
Sie können auch von Prerow aus einen Schiffsausflug auf die autofreie Insel Hiddensee unternehmen. Das "söte Länecken" ist nur 16 km lang und an manchen Stellen nur 500 m breit, wobei sich flache Sandstrände mit schroffen Steilküsten abwechselt.
Rohrgedeckte Kate in Zingst
Ostseeheilbad Zingst
Nach einer ausgiebigen Strandwanderung oder auf einer Radtour bietet sich der Besuch des Ostseeheilbades Zingst an. Zingst bietet hübsche Bauern- und Fischerhäuser sowie ein reichhatig ausgestattetes Heimatmuseum. Die Pommernstube, gleich nebenan, bietet ein breit gefächertes Kreativprogramm, welches von Arbeiten mit Naturmaterial über Malkurse bis zum Töpfern reicht.
Ein Fahrradausflug über den Ort hinaus führt Sie zur östlichsten Spitze der Halbinsel, nach Pramort. Im Frühjahr und im Herbst verwandelt sich Pramort zum größten Kranichrastplatz Europas. Bis zu 30.000 Kraniche unterbrechen ihren Flug und sammeln Kraft für den Flug ins Sommer- bzw. Winterquartier.
Im "Experimentarium " kann man mit Wasser, Sand, Licht und Energie experimentieren und so rätselhafte und faszinierende Naturerscheinungen besser verstehen.
Vinetastadt Barth
Das kleine Städtchen Barth feiert 2005 sein 750-jähriges Stadtjubiläumfeiert. Neben dem "Vineta-Museum" kann das Dammtor, als letztes Zeugnis der ehemaligen Wallanlagen sowie das restaurierte Kloster besichtigt werden. Vom 85 Meter hohen Turm der frühgotischen dreischiffigen Hallenkirche hat man einen einmaligen Blick über Bodden und die Salzgraswiesen.

Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten
Ribnitz-Damgarten wird seiner Bezeichnung "Bernsteinstadt" gleich zweifach gerecht: In der Schaumanufaktur können Sie zusehen, wie das Gold der Ostsee zu Schmuck verarbeitet wird und Reiseandenken erwerben. Im Bernsteinmuseum, welches sich in der rekonstruierten Klosteranlage befindet,erfahren Sie alles Weitere rund um den Bernstein.
In der  "Boddentherme" kann man im Wellenbecken mit Wasserfall die Seele baumeln lassen oder doch lieber einen Sprung vom Ein- oder Drei-Meter-Sprungturm wagen. Vielleicht haben es Ihnen aber auch die Wasserrutsche oder der Strömungskanal angetan.
Freilichtmuseum Klockenhagen
Freilichtmuseum Klockenhagen
Hier stehen in einem ca. 70 ha großen Park alte Bauernhäuser, Landarbeiterkaten, Tor- und Feldscheunen, eine Dorfkirche und sogar eine alte Bockwindmühle.Die originalgetreu aufgebauten Häuser wurden durch landwirtschaftliche Geräte, Hausinventar und kulturhistorische Gegenstände ergänzt. Hier können Sie erfahren, wie unsere ländlichen Vorfaren mit dem Göpel Korn gedroschen oder mit dem Butterfaß gearbeitet haben.
Ostseebad Wustrow
Im Ostseebad Wustrow kann die Kunstscheune besichtigt oder der Kirchturm bestiegen werden. Von hieraus können Sie auch am Steilufer 4 km bis ins Ostseebad Ahrenshoop wandern.

Künstlerkolonie Ahrenshoop
Schon vor über 100 Jahren wurde der Ort von einigen Landschaftmalern entdeckt. Noch heute kann man im Kunstkaten sowie in vielen Ausstellungen und Galerien das Flair der Künstlerkolonie nachempfinden.

Vogelpark Marlow
Ein Ausflug, der besonders bis zur Jahrgangsstufe 7 geeignet ist, führt in den Vogelpark Marlow. Auf zur Zeit 12 ha zeigt der Vogelpark einen Querschnitt durch die bunte und vielgestaltige Welt der Vögel. Die Gehege sind naturnah gestaltet und größtenteils begehbar, so dass Sie die Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können. Ein Tropenhaus zeigt neben Schmetterlingen auch Zwergotter und andere interessante Tiere. Für die kleinen Gäste steht ein großzügiger Spielbereich zum Tollen und Toben bereit.
Hansestadt Stralsund
Einen besonderen Höhepunkt kann ein Ausflug in die Hansestadt Stralsund darstellen. Es gibt hier eine solche Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und interessanten Museen, dass die Wahl wirklich schwerfällt.
Das Meeresmuseum ist in Deutschland einzigartig. Die interessanten und originell gestalteten Ausstellungen zu den Themen der Meeresbiologie, Fischerei und Meeresforschung sowie der Fauna und Flora der Ostsee ziehen die Besucher in ihren Bann. Besonderer Anziehungspunkt sind die Meeresaquarien. In zahlreichen, bis zu 50.000 l fassenden Becken können sie die bunte Unterwasserwelt der Meere bestaunen. Hunderte Fische, Seepferdchen, farbenfrohe wirbellose Tiere sowie mächtige Meeresschildkröten faszinieren den Betrachter.
Im Nautineum sind zahlreiche Großexponate der Fischerei, Meeresforschung und Hydrographie zu sehen. U.a. Boote und Fanggeräte aus der vorpommerschen Küstenfischerei, ein Unterwasserlabor, der Reusenplatz der Stralsunder Fischer und verschiedene Schifffahrtszeichen. Am Pier liegt Deutschlands größter Eisbrecher – "Stephan Jantzen".
Neben dem Johannes- und Katharinenkloster können Sie das Kulturhistorische Museum besuchen. Dort erhalten Sie Einblicke in die Kultur und Lebensweise der Menschen auf dem Darß.
Ein eindrucksvolle Blick auf die Stadt bietet sich vom Turm der Marienkirche.
Badespass pur bietet der "Hanse Dom", mit Wellenbecken, Turbo- und Riesenrutsche, Wildwasserbach u.v.m.
Seebad Warnemünde und Hansestadt Rostock
Vom Hafen am Alten Strom in Warnemünde, in dem immer viele Schiffe zu bestaunen sind, können Sie mit dem Fahrgastschiff " Rostocker 7" die Warnow hinauf, an den Kabelkrananlagen der Werft vorbei, bis in den Rostocker Stadthafen fahren. Von dort sind es nur ein paar Schritte ins Zentrum der Stadt, in dem sie eine Vielzahl kulturhistorischer Baudenkmäler, z.B.die Marien-, die Nikolai- und die Heiligenkreuzkirche des Klosters sowie das Rathaus besichtigen können. Im Kröpeliner Tor, einem der vier erhaltenen Stadttore, befindet sich das Stadtgeschichtliche Museum mit einer Ausstellung über norddeutsche Backsteingotik.
Rund um die Seefahrt, vom Beginn im 17. Jahrhundert bis heute, geht es im Schifffahrtsmuseum.
Insel Rügen
Deutschlands größte Insel liegt nur ungefähr 60 km von uns entfernt. Wir machen Ihnen Vorschläge für Tagestouren, auf denen Sie die vielfältigen Sehenswürdigkeiten ganz nach Ihren Vorlieben kennen zu lernen
Tourvorschlag 1: Garz / Putbus / Halbinsel Mönchgut / Binz / Granitz / Bergen
Tourvorschlag 2: Garz / Putbus / Jagdschloß Granitz / Binz / Stubbenkammer
Tourvorschlag 3: Saßnitz / Stubbenkammer mit Königsstuhl / Kap-Arkona / Fischerdorf Vitt
Der Platz auf dieser Seite reich gar nicht, um Ihnen alle Möglichkeiten der interessanten Freizeitgestaltung aufführen, die unsere Urlaubs- und Nationalpark bietet.

Natürlich ist auch ein Tag in der Herberge nicht langweilig!
Es stehen Tischtennisplatten, ein Volleyballnetz und kleine Spiele für drinnen und draußen zur Verfügung. Ein Grill- und Lagerfeuerplatz kann nach Absprache genutzt und Disco, entweder selbst oder von uns organisiert, durchgeführt werden.
Pflanzen - und Tierbestimmungsbücher über Fauna und Flora der Region sowie Arbeits- und Faltblätter können ausgeliehen werden. Ferngläser stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung.



© 2004-2017 Alle Rechte bei den Autoren - Impressum